Jesteś na: Strona główna / Aktualności

Aktualności

2007-08-31-2007-11-25 Pfeifen aus dem Museum der Ethnographie und Industriekunst in Lemberg (Lwów) und Schlossmuseum in Pszczyna

Pfeifen aus dem Museum der Ethnographie und Industriekunst in Lemberg (Lwów) und Schlossmuseum in Pszczyna

31 VIII - 25 XI 2007 r. 

Der Hauptteil der Ausstellung besteht aus der Sammlung von 61 Pfeifen, die auf den damaligen südöstlichen Gebieten der polnischen Republik gebraucht wurden und aus dem Ethnographie- und Industriekunstmuseum in Lwów (Lemberg) stammen. Diese Sammlung, die einen hohen historischen und künstlerischen Wert hat, wurde in der Nachkriegszeit niemals komplett in der Ukraine ausgestellt. In Polen wird sie hier zum zweiten Mal gezeigt (die erste Ausstellung fand im Pfeifen- und Glockenmuseum in Przemyśl statt). Die gezeigten Pfeifen entstanden im 19./20. Jh. in Europa und Asien. Die Ausstellung zeigt, wie stark die kulturelle Prägung bei der Herstellung und der Dekoration der Pfeifen präsent war. Die Pfeifenköpfe wurden reich geschnitzt oder bemalt. Auf den Pfeifen wurden oft historische Ereignisse, Genreszenen, Figurendarstellungen oder die Wappen ihrer Eigentümer dargestellt. Die Pfeifenrohre – oftmals sehr lang und dekorativ – bestanden aus verschiedenen Materialien. Oft nahm die Pfeife die Form von Menschen, Tieren oder verschiedenen Gegenständen an. Um den künstlerischen Effekt zu verschönen, wurden sie mit Silber oder anderen Edelmetallen beschlagen, mit Perlmutter belegt oder inkrustiert.

Die ausgestellten Pfeifen sind nicht nur Gebrauchsgegenstände, sondern zeichnen sich auch durch hohen, künstlerischen Wert aus. Sie sind schön, fein und elegant. Im Grunde entspricht das ihrer Funktion, denn im Gegensatz zu den Zigaretten brachte das Rauchen einer Pfeife immer ein rituelles und magisches Element mit sich. Im Tabakqualm wurden nicht nur gesellige Gespräche geführt, sondern auch Diskussionen erörtert. Es ist kein Zufall, dass viele Schriftsteller, Philosophen, Wissenschaftler, Politiker Pfeife geraucht haben. Das Rauchen einer Pfeife wurde auch als Erholung nach der Arbeit und als eine Ruhepause im menschlichen Leben betrachtet.

Die Lemberger Sammlung wird durch Ausstellungsgegenstände ergänzt, die aus dem Schlossmuseum in Pszczyna und aus Privatsammlungen stammen. Es handelt sich um Pfeifen und um entsprechendes Zubehör: Pfeifenbesteck, -reiniger, -tabak, -spitzen.

wszystkie aktualności